You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken
Nieto Sobejano Arquitectos, Montblanc Haus, Hamburg

Montblanc Haus von Nieto Sobejano Arquitectos

Die spanischen Architekten Fuensanta Nieto und Enrique Sobejano werden das Montblanc Haus bauen. Ein neues architektonisches Wahrzeichen der Stadt Hamburg wird sich auf dem Grundstück der Produktionshallen im Stadtteil Altona befinden. Letztes Jahr ging das für seine zahlreichen Museumsbauten bekannte Büro Nieto Sobejano als Sieger eines internationalen Wettbewerbs hervor; unter den weiteren Wettbewerbsteilnehmern befanden sich Architekten wie John Pawson und das norwegische Architekturbüro Snøhetta. 

Das Museum und Besucherzentrum soll im Jahr 2020 eröffnen. Das Gebäude für den traditionellen Hersteller von Schreibgeräten feiert die Kultur des Schreibens. Auf einer Fläche von 3.660 m2 werden ikonische Schreibwerkzeuge von Montblanc präsentiert, die das Handwerk des Schreibens unterstreichen. Der Entwurf sieht ein lineares Volumen von etwa 100 Metern Länge vor, das mit einer geschlossenen Fassade versehen ist. Als Inspiration für die Gebäudeform diente den Architekten die schwarze Hülle von einem Montblanc-Füller. Drei Ebenen im Inneren des Hauses sind um ein zentral gelegenes Foyer gruppiert. Die Strukturierung der Hauptfassade des Museums ähnelt dem Bergmassiv, dem die Marke auch seinen Namen verdankt.

Kurze Werbepause

Aktuelles Heft
DETAIL 9/2018
DETAIL 9/2018, Schulen

Konzept: Schulen

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.