You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Musik für die Augen: Brillen aus alten Schallplatten

Musik für die Augen: Brillen aus alten SchallplattenDer iPod im Ohr - die Schallplatte auf der Nase, so kann der Sommer richtig durchstarten...

Das Budapester Unternehmen Vinylize hat eine Methode entwickelt, aus ausgemusterten Schallplatten, bevorzugt die ältere, schwerere Variante aus den 1960er Jahren, coole Brillengestelle zu fertigen.

Vinylize, eine Tochterfirma von Tipton Eyeworks, hat die Methode, altes Vinyl mit Zellulose-Acetat zu verbinden, mittlerweile perfektioniert - so entstehen die recycelten Brillen. Die Rillen der Platten sorgen für Textur und Muster und vermitteln so das originale Soundfeeling. Sogar die Schutzhüllen der Brillen sind aus alten Single-Platten gefertigt, gefaltet und mit einem Reißverschluss versehen. Eigentlich ein unverzichtbares Must-Have für Musikfans wie umweltorientierte Konsumenten.

Musik für die Augen: Brillen aus alten SchallplattenMusik für die Augen: Brillen aus alten SchallplattenMusik für die Augen: Brillen aus alten SchallplattenMusik für die Augen: Brillen aus alten SchallplattenMusik für die Augen: Brillen aus alten SchallplattenMusik für die Augen: Brillen aus alten Schallplatten

Stichworte:
Aktuelles Heft
DETAIL 11/2018
DETAIL 11/2018, Licht und Raum

Licht und Raum

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.