You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Musik für die Augen: Kulturkomplex von Massimiliano und Doriana Fuksas

Musik für die Augen: Kulturkomplex von Massimiliano und Doriana FuksasEine Symphonie, bestehend aus mehreren Gebäuden, die das erste kulturelle Zentrum in der chinesischen Provinz Sichuan bilden wird, soll quasi Musik für die Augen symbolisieren.

Das italienische Architektenduo Massimiliano und Doriana Fuksas haben den internationalen Wettbewerb um das Chengdu Tianfu Cultural and Performance Centre mit diesem Entwurf für sich entschieden.

Auf einem Areal von rund 110.000 Quadratmetern sind die elliptisch geformten Gebäude angeordnet. Jedes erzeugt für sich den Eindruck konstanter Bewegung und Vibration. Die Fassaden werden mit Metall verkleidet mit geometrischen Einschnitten, die Tageslichteinfall in die Gebäude ermöglichen.

Das Gebäude für Performing Arts bietet zwei Theater mit 1.800 Plätzen und einen Konzertsaal für 600 Zuschauer, ein Kulturzentrum mit bis zu 3.000 Plätzen und einer Ausstellungsgalerie, Büroräume und ein Appartment-Gebäude für Künstler. Baubeginn soll im Frühjahr 2013 sein.

Musik für die Augen: Kulturkomplex von Massimiliano und Doriana FuksasMusik für die Augen: Kulturkomplex von Massimiliano und Doriana Fuksas

Stichworte:
Aktuelles Heft
DETAIL 11/2018
DETAIL 11/2018, Licht und Raum

Licht und Raum

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.