You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Nachwuchs in der Pro-Familie: Hockerserie von Konstantin Grcic

Das Stuhlprogramm, das der Münchner Designer Konstantin Grcic für Möbelhersteller Flötotto entwickelt hat, ist jüngst um ein weiteres Modell gewachsen: Zum Pro Chair und Pro Armchair gesellt sich jetzt Pro Stool, eine Serie von Hockern in drei unterschiedlichen Sitzhöhen - 46, 64 und 77 Zentimetern.Die Kunststoff-Sitzflächen gibt's in Granitgrau, Graphitschwarz, Aquablau, Kiwigrün und Korallrot.

»Wir haben das Thema im wahrsten Sinne des Wortes rund gemacht und unser Stuhlprogramm durch eine Kollektion an Hockern ergänzt«, so Geschäftsführer Frederik Flötotto. Das Besondere am Hocker ist die spezielle Formgebung der Sitzfläche. Sie ist nicht typisch rund, sondern hat die Form eines umgedrehten Tellers. Beim Betrachter lässt sich durch die ovale Formgebung optisch eine Sitzrichtung vermuten, die jedoch nicht vorgegeben ist, sondern vielmehr zum Positionswechsel animiert, was das aktive Sitzen fördert. Stapelbar und sowohl mit als auch ohne Rückenlehne erhältlich, können die Hocker in Office, Küche, Bistro, Theke, Bad oder Praxis zum Einsatz kommen. Ein höhenverstellbarer Drehhocker mit Rollen ist ebenfalls Teil der jungen Hocker-Familie.

Präsentiert wurden die neuen Hocker ebenso wie die überarbeitete und erweiterte Pro-Familie in Mailand auf einem Messestand, den ebenfalls Konstantin Grcic entworfen hatte.

 

 

Kurze Werbepause

Aktuelles Heft
DETAIL 11/2018
DETAIL 11/2018, Licht und Raum

Licht und Raum

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.