You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Natur pur: Great Fen Besucherzentrum von Atelier CMJN

Natur pur: Great Fen Besucherzentrum von Atelier CMJNDas Great Fen Visiting Center soll genau zwischen den Feuchtgebieten und Trockenzonen im britischen Cambridgeshire entstehen.

Entsprechend der Tatsache, dass dort den Besuchern gezeigt werden soll, wie die Landschafts- und Wasserebenen sich verändern und sie mit diesem speziellen Rhythmus der Umgebung vertraut machen.

Entsprechend sensibel sind die Architekten vom französischen Büro Atelier CMJN, an die Planung herangegangen. Das Design an sich ist inspiriert von der Optik der Nautilusschnecke. Das Gebäude wird aus regionalem Holz gebaut - geheizt wird über eine Wärmepumpe, eine Windturbine erzeugt sauberen Strom und Regenwasser wird in einem zentralen Reservoir gesammelt.

Im Inneren ist die Ausstattung minimal, um sich an immer wieder verändern zu lassen. Die Architekten dazu: "Es gibt so viele Dinge in der Zukunft, die wir nicht vorhersehen können. So wäre es Zeitverschwendung, ein statisches Gebäude in dieser Art von Umfeld zu planen. Ein solches Projekt muss sich den jeweiligen Veränderungen jeweils neu anpassen."

Quelle: inhabitat

Natur pur: Great Fen Besucherzentrum von Atelier CMJNNatur pur: Great Fen Besucherzentrum von Atelier CMJNNatur pur: Great Fen Besucherzentrum von Atelier CMJNNatur pur: Great Fen Besucherzentrum von Atelier CMJN

Stichworte:
Aktuelles Heft
DETAIL 11/2018
DETAIL 11/2018, Licht und Raum

Licht und Raum

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.