You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken
Hikma, Atelier Masomi und Studio Chahar

Neue Tandempartner: Hikma Religious Secular Complex von Atelier Masomi und Studio Chahar

Aus einer verfallenden Moschee im westafrikanischen Dandaji in Niger haben Atelier Masomi und Studio Chahar das Gemeindezentrum »Hikma« mit integrierter Bibliothek entworfen. Auf Wunsch von Gemeindemitgliedern wurden die Fassade sowie ein Großteil der Dachstruktur der alten Gebetsräume mit der Unterstützung des ehemaligen Maurers wiederhergestellt.

Der südlich ausgerichtete Haupteingang des »Hikma« Zentrums liegt direkt gegenüber dem Haupteingang der ebenfalls von Atelier Masomi konzipierten neuen Moschee in Dandaji. Beide Projekte bilden zusammen ein architektonisches Tandem, das zwischen religiösem und weltlichem Wissen oszilliert. 

Das »Hikma« Gemeindezentrum besteht aus »Compressed Earth Bricks« (CEB), die sich tagsüber aufheizen und die gespeicherte Wärme nachts an die Umgebung wieder abgeben. Bücherregale im Inneren fungieren als Trennwände zwischen Einzel- und Gruppenarbeitsplätze. Ein neues Zwischengeschoss schafft zusätzliche Lernräume für Alphabetisierungskurse. Um die umliegende Vegetation kümmert sich eine Anlage mit Tröpfchenbewässerung, während ein unterirdisches Aufbereitungssystem die Niederschläge der regnerischen Monate auffängt.

 

Kurze Werbepause

Weitere Informationen: 

Design: Yasaman Esmaili, Mariam Kamara

Aktuelles Heft
DETAIL 9/2019
Wohnen im ländlichen Raum, DETAIL 9/2019

Wohnen im ländlichen Raum

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.