You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken
Sportarena von 3XN

Neues im Münchner Olympiapark: Sportarena von 3XN

Der Siegerentwurf der neuen multifunktionalen, aber noch namenslosen (#NameGameOn) Sportarena im Münchner Olympiapark steht fest. Dort wo einst das Olympia-Radstadion stand, entwirft das dänische Architekturbüro 3XN mit LATZ+PARTNER die zukünftige Spielstätte des Deutschen Eishockeymeisters Red Bull München und des Deutschen Basketballmeisters FC Bayern München.

Die Arena gestaltet sich als ovalförmige Struktur, die sich trotz der solitären Erscheinung in die Umgebung des Olympiapark einfügt – nicht zuletzt durch das begrünte Dach und die vertikale Lamellenstruktur der Fassade, die über die verglasten Eingänge nach oben schwingt. Aus der Sportarena wird so ein grüner Hügel, der die umliegende Topografie und Landschaftsgestaltung des Olympiaparks fortführt. Neben der eigentlichen Sportarena entstehen drei weitere überdachte Eissportflächen für Schul-, Freizeit- und Nachwuchssport.

Den Architekten war es wichtig, eine vielfältige Arena zu schaffen, die sich auf die Geschichte des Olympiaparks bezieht und Teil der historischen Gesamtarchitektur wird, so Jan Ammundsen, Head of Design 3XN Architects. Grundsteinlegung ist diesen Winter, die Eröffnung ist für Spätsommer 2021 geplant.

Kurze Werbepause

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.