You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken
Deutsches Kupferinstitut, Kupfer, Oberfläche, Patina, Fassade

Oberflächenentwicklung von Kupferwerkstoffen

Der äußeren Atmosphäre ausgesetzt, schützt sich Kupfer über die Zeit durch die Entwicklung einer Patina-Schicht, die es wetterresistent und langlebig macht. Veränderungen sind sehr allmählich und nicht ganz vorhersehbar - genau wie das Wetter, das wiederum allein für die kontinuierlichen Veränderungen von Kupfer verantwortlich ist. Die Wechselwirkung der Patina mit den örtlichen atmosphärischen Bedingungen bestimmt das Oberflächenbild und wie es sich im Laufe der Zeit verändert. Mit Kupfer gestaltete Gebäude erfahren dadurch eine natürliche Transformation, eine visuelle Lebendigkeit.

Die Broschüre »Entwicklung von Kupfer und Kupferlegierungsoberflächen« gibt zahlreiche Beispiele wie sich verschiedene Kupferwerkstoffe unter unterschiedlichen Bedingungen entwickeln. Sie kann unter info@copperalliance.de beim Deutschen Kupferinstitut Berufsverband e.V. in Düsseldorf bestellt werden und steht als Download auf der Architekturwebseite www.copperconcept.org/de zur Verfügung.

Weitere Informationen: HIER

Download der Broschüre: HIER

Kurze Werbepause

Aktuelles Heft
DETAIL 12/2017
Architektur und Landschaft, DETAIL 12/2017

Architektur und Landschaft

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige