You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Ohne Henkel, mit Stil: "Ora" von Paul Loebach

Ohne Henkel, mit Stil: Ora von Paul LoebachDass doppelwandiges Glas den Inhalt eines Gefäßes warm hält, ohne dass man sich daran die Finger verbrennt, ist bekannt. Diese Funktion hat Designer Paul Loebach sich zunutze gemacht, um ein minimalistisches Teeservice zu gestalten.

Für das Designlabel Kikkerland hat Paul Loebach, der in Berlin und New York arbeitet, das Teeset "Ora" entworfen - sehr gradlinig, einfach und attraktiv. Minimalistisch auch in dem Sinn, dass er alles Überflüssige eliminiert hat - wie eben den Henkel der Kanne, der durch das Doppelglas redundant geworden ist.

Der schmale Durchmesser der Kanne kann - im Gegensatz zur üblichen bauchigen Form - gut mit einer Hand umfasst werden, außerdem nimmt sie so wesentlich weniger Platz im Schrank weg. "Ora" ist aus Borosilikat-Glas gefertigt, ein Korkstopfen dient als Deckel. Passend dazu gibt's auch doppelwandige Teegläser. nsh

DSC_3184-768x512 DSC_3190-768x512 DSC_3102-768x512 DSC_3105-768x512 Ohne Henkel, mit Stil: Ora von Paul Loebach

Stichworte:
Aktuelles Heft
DETAIL 11/2018
DETAIL 11/2018, Licht und Raum

Licht und Raum

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.