You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Oscar Niemeyer

National Cathedral of Brazil

Einer der berühmtesten Söhne Brasiliens und vermutlich der letzte große Architekt der Moderne ist tot: Oscar Niemeyer starb am vergangenen Mittwoch im methusalemischen Alter von 104 Jahren.

Geboren im Jahr 1907 in Rio de Janeiro schloss er Mitte der dreißiger Jahre sein Architekturstudium ab und arbeitete bis weit über seinen einhundertsten Geburtstag hinaus. Sein Leben lang bezeichnete er sich selbst als Kommunisten und wurde dafür 1964 ins Exil getrieben, nachdem sich Marschall Humberto Castelo Branco zum Regierungschef geputscht und Brasilien zu einer Militärdiktatur gemacht hatte.

Niemeyers Schlüsselwerk ist die Planung der Regierungsstadt Brasilia, deren wichtigste Gebäude sowie zahlreiche Wohnbauten er ebenfalls selbst entwarf: Dazu gehören unter anderem die Kathedrale, viele Ministerien und das Nationalmuseum von Brasilien. Als einzige Stadt der Moderne hält Brasilia den Status des Unesco Weltkulturerbes.

Im Laufe seines langen Lebens schuf Oscar Niemeyer eine große Zahl herausragender Bauten, sein Werk erfährt überall hohe Anerkennung, der Pritzker-Preis, der ihm 1988 überreicht wurde, ist nur ein Zeichen dafür. Dennoch hatte sein Werk einen nachweisbar geringeren Einfluss als das anderer Architekten seiner Epoche wie beispielsweise Le Corbusiers. Vielleicht liegt das daran, dass Niemeyer Le Corbusier folgte und nicht umgekehrt, zudem hatte er einen gänzlich anderen Stil. Nicht zu unterschätzen ist wohl auch die Tatsache, dass sich Niemeyer weniger theoretisch mit Architektur auseinandersetzte und quasi kein theoretisches Werk hinterlässt.

Hinzu kommt seine politische Haltung: Als Kommunist war ihm das Bauen in vielen Ländern zumindest zeitweise verwehrt. Und auch Niemeyers lebenslang bevorzugtes Baumaterial – Stahlbeton – wurde im Laufe der Zeit immer kritischer diskutiert –, eine Debatte, der viele seiner Zeitgenossen gar nicht mehr ausgesetzt waren.

Niemeyer hat viele Höhen und Tiefen im Lauf seiner Karriere erlebt, seine eigenen architektonischen Standards blieben jedoch immer auf höchstem Niveau.

Niteroi Contemporary Art Museum.

Niteroi Contemporary Art Museum

Curitiba, Cuba

Curitiba, Cuba

Brazilian National Congress

Esplanade of the ministries, Brasilia

Model of MAM, Caracas (un-built)

Stichworte:
Aktuelles Heft
DETAIL 9/2018
DETAIL 9/2018, Schulen

Konzept: Schulen

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.