You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Paper Concert Hall von Shigeru Ban für L'Aquila

 

Nicht nur von Pappe und vor allem eine schöne Geste der Solidarität: Japan, selbst noch weit entfernt von den Folgen des verheerenden Erdbebens, schenkt der italienischen Stadt L'Aquila, die vor einigen Jahren ein ähnliches Schicksal getroffen hat, eine Konzerthalle - die Paper Concert Hall. Die Konzerthalle wurde gerade eröffnet - und steht symbolisch für die Solidarität und Unterstützung eines Landes für das andere. Gestaltet hat das temporäre Bauwerk der japanische Architekt Shigeru Ban, der, wie hier berichtet, auch schon mit einem anderen Projekt, das ebenfalls Papier bzw. Pappe als Hauptmaterial hatte, den Erdbebenopfern in seinem Land ein bisschen helfen wollte.

Die Konzerthalle in L'Aquila bietet Raum für 230 Besucher - und kann jederzeit überall auf- und abgebaut werden. Das Gebäude mit 700 Quadratmetern Fläche besteht aus Stahl, Pappbeton und lehmgefüllten Säcken und verkörpern damit die Materialien und strukturellen Charakteristika, für die Ban bekannt ist. Eine Bereicherung im Alltag der Menschen in L'Aquila und ein wirklich schöner Beweis für die Freundschaft zwischen unterschiedlichen Welten.

Stichworte:
Aktuelles Heft
DETAIL 9/2018
DETAIL 9/2018, Schulen

Konzept: Schulen

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.