You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Papier + Wind = Blow

Papier + Wind = Blow

Ein leerer Raum - ein Stapel Papier. Um das Design der Wandregalelemente zu verstehen, bietet sich obiges Bild wunderbar an...

Denn: Wie wenn ein heftiger Windstoß seitlich in den Papierstapel gefahren wäre, flattern die Blätter, entsprechend verformt, die Wand entlang. Diesen Moment haben die japanischen Designer von Yoy eingefangen und in Stahl verewigt.

In der klassischen Papiergröße DIN A 4 bieten die Stahl"papiere" Platz für Bücher und Objekte - besonders in größeren Mengen an der Wand verteilt unterstreichen sie den luftigen Effekt, der gedanklich dahintersteht.

Blow gibt's in unterschiedlichen Formen, je nachdem, wie der Wind das Blatt verformt hat. Hergestellt und vertrieben wird Blow über das italienische Designhaus Pianoprimo.

Papier + Wind = BlowPapier + Wind = BlowPapier + Wind = BlowPapier + Wind = BlowPapier + Wind = Blow

 

Stichworte:
Aktuelles Heft
DETAIL 11/2018
DETAIL 11/2018, Licht und Raum

Licht und Raum

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.