You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Paradise Parking - eine Fotoserie von Peter Lippmann

Paradise Parking - Fotoserie von Peter Lippmann

„Paradise Parking“ heißt die 2012 entstandene Fotoserie des amerikanischen Fotografen Peter Lippmann. Seine Bilder zeigen alte Autos, die auf einem einsamen Grundstück  ihrem Verfall überlassen wurden und seit Jahrenzehnten einsam vor sich hin rotten.

Entdeckt hat der Fotograf Peter Lippmann, der eigentlich als erfolgreicher Werbefotograf sein Geld verdient, die scheinbar verlassenen Fahrzeuge  in einem Waldabschnitt auf einem einsamen Grundstück. Die Familie, der sowohl das Grundstück als auch die darauf abgestellten Fahrzeuge gehören, sammelt seit mehreren Generationen Autos. Einige der Fahrzeuge „parken“  bereits seit über 100 Jahren in dem kleinen Waldstückchen. Mit viel Überredungskunst gelang es Lippmann, die zurückgezogen lebende Familie davon zu überzeugen, ihn auf ihrem Grundstück arbeiten und fotografieren zu lassen.

Die Arbeit an dem Projekt zog sich über zwei Jahre. Die Früchte: eindrucksvolle Bilder von poetischer Schönheit und friedlicher Ruhe. Unter Ästen begraben, von Moos und Blättern bewachsen, werden die Fahrzeuge scheinbar eins mit  ihrer Umgebung. Es sieht fast so aus, als wurde sich Mutter Natur zurückholen, was ihr einst genommen wurde.

Bild der Fotoserie Paradise Parking von Peter Lippmann

Altes verrottetes Auto der Fotoserie Paradise ParkingBlauses Auto verrottet im WaldPeter Lippmanns Fotoserie Paradise ParkingOltimer der mit Moos und Blättern bewachsen istVerrotteter Oldtimer im WaldAlter Vorrotteter Peaguet im WaldOldtimer der Fotoserie Paradise Parking von Peter Lippmann

Stichworte:
Aktuelles Heft
DETAIL 9/2018
DETAIL 9/2018, Schulen

Konzept: Schulen

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.