You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Perfektes Versteckspiel: As if from Nowhere von Orla Reynolds

Perfektes Versteckspiel: As if from Nowhere von Orla Reynolds

Multifunktionalität ist eine feine Sache - von Platzknappheit kann man das weniger behaupten: Und doch sind beide eng miteinander verwandt und inspirieren Designer zu immer neuen cleveren Ideen wie diesem Bücherregal, das gleich ein ganzes Tischenensemble unauffällig integriert.

Ab und zu stolpert man über Produkte, die in ihrer Schlichtheit und Funktionalität einfach kaum zu überbieten sind: Dieses Bücherregal einer jungen Absolventin vom irischen Dublin Institute of Technology, Orla Reynolds,  - einer früheren Balletttänzerin - ist ein gutes Beispiel dafür.

In den doppelwandigen Nischen des modularen Bücherregals lassen sich vier Stühle und ein Tisch fast unsichtbar verstauen, wenn sie nicht gerade gebraucht werden, um dann "As if from Nowhere" - "Wie aus dem Nichts" - zur Verfügung zu stehen. Sind die Gäste weg - oder man braucht den Raum für Anderes, sind die Zusatzmöbel fix wieder im Bücherregal verstaut und setzen dort lediglich einen farbigen Akzent. Eine wirklich clevere Idee.

Perfektes Versteckspiel: As if from Nowhere von Orla Reynolds

Perfektes Versteckspiel: As if from Nowhere von Orla Reynolds

Perfektes Versteckspiel: As if from Nowhere von Orla Reynolds

Perfektes Versteckspiel: As if from Nowhere von Orla Reynolds

Perfektes Versteckspiel: As if from Nowhere von Orla Reynolds

Perfektes Versteckspiel: As if from Nowhere von Orla Reynolds

Perfektes Versteckspiel: As if from Nowhere von Orla Reynolds

Stichworte:
Aktuelles Heft
DETAIL 11/2018
DETAIL 11/2018, Licht und Raum

Licht und Raum

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.