You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken
Cache Me if You Can, FreelandBuck

Perforierte Fluchtung: Cache Me if You Can von FreelandBuck

Bis zum Juni 2020 zeigt das in Los Angeles und New York ansässige Architekturbüro FreelandBuck eine Installation, die das Leben auf dem Platz vor der Palo Alto City Hall dokumentiert. „Cache Me if You Can“ besteht aus zehn identischen PVC Platten in Dreiecksform, die sich mit einem beidseitigen Fotodruck des Standortes und einem Perforationsmuster präsentieren.

Auf diese Weise entstehen 20 bedruckte Oberflächen, die ausgehend von der Außenhülle sukzessive in das Innenleben vordringen und die urbanen Aktivitäten des 31. Mai 2019 in Form sich verändernder Licht- und Schattenmuster festhalten. In der Frontalansicht verlaufen die Konturen des gedruckten Bildes in einer kongruenten Fluchtung zu den tatsächlichen Achsen des Rathauses. Aus anderen Blickwinkeln verformen sich die Ansichten zu verzerrten Abbildungen der Palo Alto City Hall.

Mit „Cache Me if You Can“ arbeiten FreelandBuck mit Bildern des Ortes, die sich als geometrische Muster überlappender Kreise artikulieren, sagt Brennan Buck, Founder und Principal. Jedes Pixel entspreche im Maßstab fünf Kreisperforationen – aus der Ferne erscheine die Fotografie klar, in der Nähe zerfalle die Oberfläche in ein abstraktes Muster vibrierender Kreisformen.

Kurze Werbepause

Weitere Informationen: 

Project team​: Brennan Buck, David Freeland

Aktuelles Heft
DETAIL 1+2/2020
DETAIL 1+2/2020

Fenster und Fassaden

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.