You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken
Mies van der Rohe Award 2019, Umgestaltung von 530 Wohnungen - Grand Parc Bordeaux

Preisträger des EU Mies van der Rohe Award 2019: Grand Parc Bordeaux

Die Gewinner des EU Mies van der Rohe Award 2019 stehen fest! Die Europäische Kommission und die Fundació Mies van der Rohe haben das Wohnprojekt »Grand Parc Bordeaux« von Lacaton & Vassal architectes; Frédéric Druot Architecture und Christophe Hutin Architecture als diesjährigen Preisträger ernannt.

Bei dem preisgekrönten Projekt »Grand Parc Bordeaux« handelt es sich um eine innovative Umgestaltung von drei riesigen Wohngebäuden mit insgesamt 530 Wohneinheiten. Anstatt den Wohnungsbestand aus der Nachkriegszeit vollständig zu entfernen, um neue flächenreduzierte Sozialwohnungen zu schaffen, haben die Architekten beim »Grand Parc Bordeaux« das Volumen sogar erhöht. Vorab durchgeführte Recherchen über Einwohnerzusammensetzung, Raumnutzung und Materialdefizite führten zu einem optimistisch gestimmten Ensemble für den modernen sozialen Wohnungsbau, die dem Einzelnen und der Gemeinschaft verbesserte Wohnqualitäten biete, so die Jury nach persönlicher Begutachtung des Projekts.

Der Nachwuchspreis des Mies van der Rohe Award 2019 geht an BAST in Toulouse für die Erweiterung des Schulrefektoriums für 61 Schüler in Montbrun-Bocage, Haute-Garonne, in der Nähe der französischen Pyrenäen.

Kurze Werbepause

Aktuelles Heft
DETAIL 4/2019
DETAIL 4/2019

Farbe und Textur

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.