You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Preisverleihung "EUROPAN"-Wettbewerb

Am 28. Februar führt die Deutsche Gesellschaft zur Förderung von Architektur, Wohnungs- und Städtebau (Europan) die Preisverleihung und Vernissage zum 11. EUROPAN-Wettbewerb erstmals im Haus der Architektenkammer NRW in Düsseldorf  durch.

Der europäische Städtebauwettbewerb EUROPAN lädt alle zwei Jahre junge Architekten und Stadtplaner dazu ein, Entwürfe für schwierige innerstädtische Grundstücke zu kreieren. Jetzt wurde das 11. Europan-Verfahren entschieden, an dem 49 Städte in 17 Ländern und 1.823 Teams teilgenommen haben.

Unter den vier deutschen Städten, die sich mit städtebaulichen Aufgabenstellungen an dem Wettbewerb beteiligt haben, ist mit Ibbenbüren auch eine Kommune aus NRW. Die Aufgabenstellung der Stadt im Münsterland lautete: "Ibbenbüren muss sichtbarer werden". Ausgezeichnet wurde die Arbeit „Between the Courtyards“ von Mehdi Moshfeghi Masouleh und Lilija Bartuli.

Weitere Informationen HIER

Quelle: AKNW

Stichworte:
Aktuelles Heft
DETAIL 11/2018
DETAIL 11/2018, Licht und Raum

Licht und Raum

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.