You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken
Natura Futura Arquitectura, La Pesca, KLIWADENKONOVAS

Pufferzone gleich Architektur: Restaurant La Pesca in Ecuador

La Pesca liegt im Zentrum der Stadt Babahoyo, die von zwei Flüssen umgeben ist. Die Besitzerin eines Meeresfrüchtegeschäfts suchte einen Ort, um ihr erfolgreiches Geschäft erweitern zu können. Das erworbene Lokal befindet sich im Erdgeschoss eines Wohnhauses, das eine Pufferzone zwischen dem Haus und der Straße bildet. Dieser Ort ist per Gesetz für eine gemeinschaftliche Nutzung bestimmt, alle Bewohner des Hauses haben ein Recht, über die Nutzung dieses städtischen Raums mitzubestimmen; deswegen wurde das Projekt zusammen mit den Hausbewohnern entwickelt. 

Die Grenze zwischen privater und öffentlicher Nutzung verschmilzt in einem Bau, der ohne Außenwände auskommt. Das Restaurant wurde von lokalen Kräften vor Ort aufgebaut, wobei das Material Holz gewählt wurde, das traditionell für die Fischerei und städtische Flussaktivitäten genutzt wird. Die Abwesenheit der Mauern ermöglicht dem Raum ein Teil der Stadtlandschaft zu werden; die Intervention reagiert auf lokale Gegebenheiten und präsentiert sich buchstäblich als eine offene Architektur in der Stadt. 

Kurze Werbepause

Aktuelles Heft
DETAIL 11/2018
DETAIL 11/2018, Licht und Raum

Licht und Raum

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.