You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Re-inventing Construction - neues Buch von Ilka & Andreas Ruby

 

Ilka & Andreas Ruby stellen am Freitag, 3. Dezember, ihr neues Buch "Re-inventing Constrution" im AEDES Network Campus in Berlin vor. Mit Vorträgen von Jean-Philippe Vassal, Lacaton & Vassal, Peter Swinnen, 51N4E, Tobias Wallisser, LAVA und Something Fantastic. Im April diesen Jahres fand in Mexico City das 3. Holcim Forum for Sustainable Construction unter dem Thema "Re-inventing Construction"statt, zu dem sich 270 Experten – Architekten, Städtebauer, Ingenieure, Wissenschaftler, Vertreter von Politik und Wirtschaft – aus 39 Ländern für Vorträge, Workshops und Exkursionen trafen. Inzwischen liegt nun die gleichnamige Publikation von RUBY PRESS vor, die das Forum diskursivweiterentwickelt. Dafür haben die Herausgeber Ilka & Andreas Ruby eine Auswahl der besten Beiträge des Forums editiert sowie eine Reihe von zusätzlichen Beiträgen namhafter Autoren neu beauftragt. "Re-inventing Construction" wagt einen Blick über den Tellerrand des Building-as-usual hinaus und offenbart das Potential von alternativen Bautechniken, Baumaterialien, Typologien und Formen der Projektentwicklung.

Dabei erzählt das Buch von neuen Erfindungen der aktuellen Forschung ebenso wie von "alten" Erfindungen aus der reichen Geschichte des Bauens, die entweder vergessen oder im Namen des industriellen Fortschritts bewusst ausgeblendet wurden. Die "Neuerfindung des Bauens" bedarf also gleichermaßen der Entdeckung des Unbekannten wie der Erinnerung des Verdrängten.

Dieser Forschung ist ein Illustrated Index of Re-inventing Construction gewidmet,der als ein Buch im Buch über 230 lexikalische Einträge zum Thema aufführt und von dem Berliner Architekturbüro Something Fantastic zusammengestellt und gezeichnet wurde.

Aus Anlass der Buchvorstellung stellen drei ausgewählte Autoren des  Buches ihre Ansätze zur Neuerfindung des Bauens vor: Jean-Philippe Vassal von dem mehrfach preisgekrönten französischen Architekturbüro Lacaton & Vassal spricht über ihre Architekturschule in Nantes, in der sie das im Wettbewerb vorgegebene Raumprogramm kurzerhand verdoppelten, ohnedas Bugdet zu überschreiten. Peter Swinnen vom aufstrebenden Belgischen Architekturbüro 51N4E berichtet über ihr aufregendes Abenteuer, ein Hochhaus in Tirana zu errichten und wie sie dabei ihren Wettbewerbsentwurf baukonstruktiv komplett überarbeiten mussten, um ihn unter den Gegebenheiten der albanischen Bauindustrie realisieren zu können.

Und Tobias Wallisser vom deutsch-australischen Büro LAVA erzählt von der Herausforderung, einen öffentlichen Platz für die geplante Ökostadt Mazdar in Abu Dhabi zu entwickeln und dabei die ortsüblichen Außentemperaturenvon bis zu 50 ° Celsius durch ein innovatives Konzept zur Außenraumkonditionierung  auf ein gut erträgliches Maß herunter zu kühlen – mit Hilfe von örtlich produzierter Solarenergie.

Stichworte:
Aktuelles Heft
DETAIL 9/2018
DETAIL 9/2018, Schulen

Konzept: Schulen

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.