You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Schaumgeboren: Swell von Rachel Griffin

Schaumgeboren: Swell von Rachel GriffinSpannend an diesen Kleinmöbeln ist in erster Linie, dass sie in einem einzigen Produktionsschritt entstehen - kürzlich wurde die Serie Swell im Rahmen des D3-Contest anlässlich der imm cologne gezeigt.

Die Hocker und Bänke, entworfen von Rachel Griffin für Earnest Studio, werden sozusagen im Kopfstand produziert: In ein Formteil aus Filz, das wie eine Schüssel fungiert, wird der flüssige Polyurethan-Schaum direkt eingefüllt - das Gestell aus Ulmenholz in den noch flüssigen Schaum eingesetzt. Beim Trocknen verbinden sich die Teile untrennbar miteinander - fertig ist das Möbelstück. Da sich der Schaum jedesmal anders ausdehnt, ist jedes Stück obendrein ein Unikat. Interessante Variante.Schaumgeboren: Swell von Rachel Griffin

Stichworte:
Aktuelles Heft
DETAIL 9/2018
DETAIL 9/2018, Schulen

Konzept: Schulen

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.