You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken
Plano Humano Arquitectos, Chapel of Nossa Senhora de Fátima, Idanha-a-Nova, João Morgado

Schlicht und erhaben: Kapelle Nossa Senhora de Fátima in Portugal

Die Idee für das Gebäude entstand aus dem Wunsch, eine Kapelle für das 23. Nationaltreffen von portugiesischen katholischen Pfadfindern zu errichten. Der gewählte Standort befindet sich im Zentrum des Pfadfinderlagers in Idanha-a-Nova. Gewidmet ist die Kapelle Unserer Lieben Frau von Fátima, Bezug nehmend auf die Stadt Fátima, einen der bedeutendsten Wallfahrtsorte in Portugal. Die Hochebene mit einem außergewöhnlichen Panoramablick bildete den Ausgangspunkt für die Entwurfsüberlegungen. Inspiriert wurde die Kapellengestalt von den Werten und Erfahrungen der Pfadfinderbewegung: von dem Leben im Freien, der Schlichtheit und Einfachheit. 

Die Kapelle in Form von einem großen Zelt, von Plano Humano Arquitectos, bleibt zu jeder Tageszeit offen. Eine mittig gesetzte Wasserrinne führt zum Altarstein: Es ist eine symbolische Erinnerung an die Bedeutung des heiligen Wassers im Christentum. Durch die Ost-West-Ausrichtung wird der Innenraum der Kapelle beim Sonnenaufgang hell erleuchtet; das während des Sonnenuntergangs entstehende Licht- und Farbenspiel wird durch eine innenliegende künstliche Beleuchtung verstärkt. 

Kurze Werbepause

Aktuelles Heft
DETAIL 11/2018
DETAIL 11/2018, Licht und Raum

Licht und Raum

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.