You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Schmucker klingeln: Fahrradglocke »Oi« von Knog

Bis man sich allerdings die wirklich schmucke Fahrradklingel »Oi« ans Rad schrauben kann, wird es noch ein Weilichen dauern: Derzeit läuft das Projekt noch in einer jetzt schon absehbar sehr erfolgreichen Crowdfunding-Runde auf Kickstarter. Gestaltet hat die Klingel das australische Unternehmen Knog, das nicht zuletzt für seine Fahrradleuchten sehr bekannt ist. Minimalismus bei höchster Funktionalität ist das Credo der Firma, entsprechend auch ihr Design für das, was sie zur Fahrradklingel fürs 21. Jahrhundert erklären wollen.

Statt der immer noch üblichen kuppelförmigen Glocken ist »Oi« ein echtes Schmuckstück für den Lenker, elegant ringförmig und in verschiedenen Metallfarben von Kupfer über Silber, Gold, Platin und Schwarz und in zwei Durchmessergrößen zu haben. Und: »Oi« spielt nicht nur einen Ton, wenn der Radler auf sich aufmerksam machen will, sondern gleich einen ganzen Akkord. Ein schönes Teil, das perfekt zu den heutigen minimalistischen Fahrrädern passt, die sonst gern mal auf das ein oder andere Sicherheitsfeature verzichten.

Kurze Werbepause

Aktuelles Heft
DETAIL 11/2018
DETAIL 11/2018, Licht und Raum

Licht und Raum

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.