You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken
Alárò City, SOM

Sechs Grünzüge: Alárò City von SOM

Lagos baut seinen Status als Primatstadt in Nigeria weiter aus – die westafrikanische Metropolregion wird Standort eines großen Stadtentwicklungsprojekts von Skidmore, Owings & Merrill (SOM) LLP Europe mit dem Namen »Alárò City«. Geplant ist eine Neugestaltung des nordwestlichen Quadranten der Lekki Freihandelszone mit neuen Industriegebäuden, Wohnhäuser, Schulen, Gesundheitseinrichtungen, Hotels und einer 150 Hektar umfassenden Grünfläche.

»Alárò City« verfolgt dabei zwei Ziele: Lagos Position als ökonomisches und kulturelles Zentrum Westafrikas zu festigen und als neue Handelspforte ausländische Direktinvestitionen zu fördern. Das Projekt strukturiert sich um sechs Grünzüge, von Norden nach Süden ausgerichtet, deren räumliche Anordnung dafür sorgt, dass alle Bewohner unmittelbaren Zugang zu den Freiflächen haben, so Gareth Edwards, Associate bei SOM.

Größere Industrieprojekte sind für den südlichen Teil vorgesehen, während Wohnprojekte und gewerbliche Bauflächen im lagunennahen Norden ansässig sind. Ein großzügiger Boulevard verbindet die beiden Hauptbereiche der »Alárò City«. Schattierte Gehwege und eine erneuerte Transportinfrastruktur komplettieren den Stadtkern.

Kurze Werbepause

Aktuelles Heft
DETAIL 6/2019
DETAIL 6/2019, Mauerwerk und Stein

Mauerwerk und Stein

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.