You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken
Floating University Berlin, raumlabor

Semesterende an der Floating University von raumlaborberlin

Das erste Semester der Floating University Berlin im Regenrückhaltebecken neben dem ehemaligen Flughafen Tempelhof neigt sich dem Ende zu. Internationale Studierende als auch Teilnehmende aus den Bereichen Kunst, Architektur und der unmittelbaren Nachbarschaft nutzten die experimentell-performative Plattform als Gelegenheit, sich in mehr als 30 Workshops und über 25 Expeditionen mit dringenden Fragen zur nachhaltigen Stadtplanung, Ressourcenmanagement und Klimawandel zu beschäftigen. 

Dabei kam der akademische Forschungsanspruch nicht zu kurz. Durch empirische Untersuchungen über die Komplexität städtischer Systeme und Phänomene, entwickelte die Floating University neue Ansätze für die Gestaltung lebenswerter Städte. Als Forschungsgegenstand diente auch das lokale Regenrückhaltebecken am Tempelhofer Feld - umfassende Situationsanalysen der ökologischen und sozialen Gegebenheiten rund um das Becken und die umliegenden Kleingärten dienten als Grundlage für die Entwicklung architektonischer und städteplanerischer Konzepte. 

Die Teilnehmenden konzipierten darüber hinaus ihre eigene Campus-Infrastruktur: so entstand ein System zur Wasserfilterung und Wiederverwendung, ein Gewächshaus, Räume zur Reflexion und Diskussion, eine Fastfoodplantage als auch ein BMX-Trail, um den Mehrwert des fast in Vergessenheit geratene Beckens für die Einwohner zu steigern. Im Rahmen der »Fall Open Weeks« eröffnet das »innerstädtische Offshore-Labor« bis zum 15. September seine Pforten und lässt mit einem Programm aus Workshops, Symposien, Performances und Ausstellungen das erste Semester ausklingen.

Kurze Werbepause

Weitere Informationen: 

Förderer und Kooperation: Kulturstiftung des Bundes, Senatsverwaltung für Kultur und Europa, Bundeszentrale für politische Bildung, Rudolf-Augstein-Stiftung und Gerüstbau Tisch GmbH Berlin. Das Floating Symposium wird in Kooperation mit der Hans Sauer Stiftung und dem Zentrum für Kunst und Öffentlichen Raum durchgeführt.

Aktuelles Heft
DETAIL 9/2018
DETAIL 9/2018, Schulen

Konzept: Schulen

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.