You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Soma: Themenpavillon für Expo 2012 in Südkorea

Themenpavillon für Expo 2012 in Südkorea

Mehrere vertikale Kegel bilden den Themenpavillon für die Expo 2012 Yeosu in Südkorea, der momentan kurz vor der Fertigstellung steht.

Das in Wien und Salzburg operierende Architekturbüro Soma hat das Gebäude entworfen, das die mäandernde Küste neu definieren wird. Die kinetische Fassade wird sich über eine Länge von 140 Metern erstrecken - und besteht aus 108 beweglichen Lamellen aus glasfaserverstärken Polymeren. Neben der Tatsache, dass durch die Lamellen der Tageslichteinfall in den Pavillon gesteuert werden kann, lassen sie die Fassade in ständiger Bewegung erscheinen. Dieser Effekt wird bei Nacht noch verstärkt durch die an der Innenseite der Lamellen angebrachten LED-Lichtleisten.

Der Pavillon ist Teil eines ehemaligen Industriehafens. Nach der Expo wird er in einen urbanen Strand integriert und soll als innovativer Raum für Freizeitaktivitäten dienen.

Entwurfskonzepte, sowie Projektdaten und technische Informationen finden Sie unter One Ocean – Themenpavillon.

Themenpavillon für Expo

Pavillon für Expo 2012

Expo 2012 in Südkorea

Stichworte:
Aktuelles Heft
DETAIL 9/2018
DETAIL 9/2018, Schulen

Konzept: Schulen

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.