You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Spielparadies: Kindergarten von MAD Architects

Für MAD Architects mit Sitz in den USA und China ist es das erste Projekt in Japan gewesen: Der Clover House Kindergarten in der kleinen Stadt Okazaki, mit Blick auf die Felder und Berge der Präfektur Aichi. Ursprünglich war hier das alte Familienwohnhaus der Geschwister Kentaro und Tamaki Nara, das sich bald als zu klein erwies, um die erzieherischen Vorhaben der Familie für die Besucher des Kindergartens umzusetzen.

»Es war wichtig, einen Kindergarten zu schaffen, der sich wie ein Zuhause anfühlt und den Kindern das bestmögliche Umfeld zum Aufwachsen, zum Lernen und zum Fördern ihrer Kreativität zu geben,« so Ma Yansong, Gründer und Partner von MAD Architects.

So wurde das alte zweigeschossige Einfamilienhaus vollständig umgestaltet. Das existierende 105 Quadratmeter große Wohnhaus, wie die umliegenden Gebäude, bestand in erster Linie aus standardisierten vorgefertigten Teilen. Diese wurden, um die Baukosten zu minimieren, in den Neubau integriert, also recycled. Die ursprüngliche Holzstruktur kann man noch im Hauptlernbereich erkennen als symbolische Referenz an das ursprüngliche Clover House.

»Wir haben das Gebäude aus dem Blickwinkel eines Kindes entworfen, unser Fokus lag darauf, intime und sehr unterschiedliche Räume zu gestalten«, so Ma Yansong. Das scheint hervorragend gelungen!

Kurze Werbepause

Aktuelles Heft
DETAIL 11/2018
DETAIL 11/2018, Licht und Raum

Licht und Raum

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.