You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken
100 Homes Project, UNSense

Städtische Datenplattform: 100 Homes Project von UNSense

Im Auftrag der Brainport Smart District Foundation entwickelt UNSense, das von UNStudio gegründete Arch-Tech Unternehmen, ein „Living Lab“ mit 100 Häusern im Brainport Smart District in Helmond. Nachdem eine im Vorfeld durchgeführte Machbarkeitsstudie positive Ergebnisse lieferte, werden in den kommenden Monaten drei Konsortien ausgebildet, die unter aktiver Einbindung aller Einwohnenden ein energieeffizientes und grünes Viertel erschaffen sollen.

Zur Organisation der kreislaufwirtschaftlichen Prinzipien bildet die „Urban Data Platform“ den Grundpfeiler. Durch Verwendung fortgeschrittener Technologien und individueller Daten können Anwohnende, gemäß ihrer genauen Verbrauchsraten, eigene Lebensmittel und Energie überschusslos produzieren. Grundlegende Idee hierbei ist ein egalitäres Datenmodell, bei dem das Eigentum stets in der Hand Einwohnerschaft bleibe und nicht von einzelnen Technologieunternehmen kontrolliert werde, betont UNSense.

Als Teil eines Masterplans von UNStudio für die Erweiterung des Brandevoort Viertels, soll die städtische Datenplattform des „100 Homes Project“ insbesondere in den Bereichen Wohnen, Energie, Mobilität und Gesundheit zum Einsatz kommen. 

Kurze Werbepause

Dieser Artikel ist aus dem Heft:
/0
Kistefos Museum, Oslo, BIG

Let’s twist again: Kistefos Museum bei Oslo von BIG

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.