You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Stapelware: M-City von Meyer en van Schooten Architecten

Stapelware: M-City von Meyer en van Schooten Architecten

Transparenz und Leichtigkeit trotz hoher Dichte: Dieser Stadtkomplex in Moskau bietet reichlich Platz für Wohnungen, Büros, Geschäfte und Hotels.

M-City - einerseits steht das M für Moskau, andererseits wirkt das Gebäude wie ein stilisierter Buchstabe "M" - entsteht am Ufer der Moskwa. Entworfen wurde er von MVSA, Meyer en van Schooten Architecten, aus Amsterdam in Zusammenarbeit mit Reserve Architecture, Moskau.

Sockel und Türme wirken wie lose aufeinandergestapelte Schichten - und bieten durch die versetzte Bauweise jede Menge Terrassen- und Wintergartenflächen. Die fünf Türme sind gegeneinander verdreht, um Aussicht und Tageslichteinfall für die Appartments und Büroräume zu optimieren. Trotz der insgesamt rund 350.000 Quadratmeter Fläche, die hier entstehen, wirkt das riesige Projekt dennoch nicht zu massiv, sondern suggeriert eine überschaubare Leichtigkeit. Interessanter Ansatz.

Stapelware: M-City von Meyer en van Schooten Architecten

Stapelware: M-City von Meyer en van Schooten Architecten

Stapelware: M-City von Meyer en van Schooten Architecten

Stapelware: M-City von Meyer en van Schooten Architecten

Stapelware: M-City von Meyer en van Schooten Architecten

Stapelware: M-City von Meyer en van Schooten Architecten

Stapelware: M-City von Meyer en van Schooten Architecten

Stapelware: M-City von Meyer en van Schooten Architecten

Stichworte:
Aktuelles Heft
DETAIL 11/2018
DETAIL 11/2018, Licht und Raum

Licht und Raum

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.