You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Steingarten mal anders: Installation von Nendo

Steingarten mal anders: Installation von Nendo So schwebend, wie diese künstliche Landschaft anmutet, ist die Grenze zwischen Möbel und Nicht-Möbel - der Stone Garden wurde vergangenes Wochenende auf der Interior Design Show IDS im kanadischen Toronto gezeigt.

Anlässlich der Auszeichnung mit dem International Guest of Honor Award hat das japanische Designstudio Nendo die Installation entworfen: Cluster aus mehreren einbeinigen Tischen stützen sich durch überlappende Tischflächen gegenseitig.

"Die Installation erforscht die Grenzen zwischen Möbeln und Nicht-Möbeln. Tische, die nicht wirklich Tische sind, formen Cluster und generieren so eine neue Oberfläche, wie ein Garten, der im Universum schwebt, weit entfernt vom Maßstab individueller Tische. Die einzigartige Vielfalt und Qualität der natürlichen Farben und Texturen der Ceasarstone-Oberflächen eignet sich perfekt, um in einer Komposition nach dem Vorbild japanischer Steingärten arrangiert zu werden", so Oki Sato, Gründer und Chefdesigner von Nendo.

Die Schwere des Materials hat ermöglicht, dass die ganze Installation ohne Nägel, Schrauben oder andere Verbundmittel erstellt werden konnte - allein das Gewicht hält die einzelnen Teile durch das Überlappen zusammen.

Steingarten mal anders: Installation von Nendo Steingarten mal anders: Installation von Nendo Steingarten mal anders: Installation von Nendo Steingarten mal anders: Installation von Nendo Steingarten mal anders: Installation von Nendo Steingarten mal anders: Installation von Nendo Steingarten mal anders: Installation von Nendo Steingarten mal anders: Installation von Nendo

Stichworte:
Aktuelles Heft
DETAIL 11/2018
DETAIL 11/2018, Licht und Raum

Licht und Raum

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.