You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Surreale Skulpturen von Bruno Catalano

Surreale Skulpturen von Bruno Catalano

Da fehlt doch was: Genug Grund zum Grübeln haben diese surrealen Gestalten den Passanten in Marseille kürzlich geboten...

Anlässlich des Status als Europäische Kulturhauptstadt 2013 hat der französische Künstler Bruno Catalano zehn lebensgroße Figuren aus Bronze am Hafen von Marseille verteilt. Travellers hieß das Projekt - und das Reisen hat den Künstler auch zu den Skulpturen inspiriert.

Das Gefühl, etwas vergessen zu haben, kennen wir sicherlich alle, wenn wir zu Reisen aufbrechen - in diesem Fall fehlen den Reisenden ganze Stücke von sich selbst und sie scheinen sich auf die Suche danach zu machen.

Großartig, wie sich die Figuren, je nach Blickwinkel und Hintergrund, ständig zu verändern scheinen. Dabei hat das Reisemotiv natürlich auch einen ganz praktischen Hintergrund - das Gepäckstück dient als Bindeglied zwischen Rumpf und Beinen... nsh

Surreale Skulpturen von Bruno CatalanoSurreale Skulpturen von Bruno CatalanoSurreale Skulpturen von Bruno CatalanoSurreale Skulpturen von Bruno CatalanoSurreale Skulpturen von Bruno CatalanoSurreale Skulpturen von Bruno CatalanoSurreale Skulpturen von Bruno CatalanoSurreale Skulpturen von Bruno CatalanoSurreale Skulpturen von Bruno CatalanoSurreale Skulpturen von Bruno CatalanoSurreale Skulpturen von Bruno Catalano

Stichworte:
Aktuelles Heft
DETAIL 9/2018
DETAIL 9/2018, Schulen

Konzept: Schulen

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.