You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

The Blade - Zuwachs für Seouls Traumzentrum

The Blade - Zuwachs für Seouls TraumzentrumThe Dream Hub - so wird das Yongsan International Business Center in Seoul inoffiziell genannt - soll um ein weiteres eindrucksvolles Architektur-Statement erweitert werden.

300 Meter hoch soll The Blade von Dominique Perrault Architecture werden, eines der Projekte, die ausgewählt wurden, die Stärke des zukünftigen Yongsan International Business Centers in Seoul zu repräsentieren, dessen Masterplan von Daniel Libeskind entworfen wurde.

Dank seiner Silhouette und seines gesamten Erscheinungsbildes soll The Blade als geographischer Referenzpunkt dienen - das prismaähnliche Gebäude ist dergestalt, dass es sich in der Wahrnehmung ständig verändert, je nachdem, aus welchem Blickwinkel man sich nähert.

Die Fassade des klingenförmigen Gebäude verhält sich wie ein optisches Intstrument - durch dessen reflektierende rautenförmige Paneele die umgebende Landschaft und das urbane Umfeld fragmentiert und rekonstruiert werden.

Derweil wird allerdings spekuliert, dass das gesamte Projekt Dream Hub kurz vor dem Kollaps steht - das Milliardenunterfangen soll wegen der globalen Finanzkrise in ernsthaften Schwierigkeiten stecken.

Quelle: eVolo

The Blade - Zuwachs für Seouls TraumzentrumThe Blade - Zuwachs für Seouls TraumzentrumThe Blade - Zuwachs für Seouls TraumzentrumThe Blade - Zuwachs für Seouls TraumzentrumThe Blade - Zuwachs für Seouls TraumzentrumThe Blade - Zuwachs für Seouls TraumzentrumThe Blade - Zuwachs für Seouls TraumzentrumThe Blade - Zuwachs für Seouls Traumzentrum

Stichworte:
Aktuelles Heft
DETAIL 11/2018
DETAIL 11/2018, Licht und Raum

Licht und Raum

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.