You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken
Thonet Concept Gallery, Frankfurt am Main

Thonet eröffnet Concept Gallery in Frankfurt am Main

Nach Amsterdam, Antwerpen und Düsseldorf öffnet die Thonet Concept Gallery jetzt auch in Frankfurt am Main ein Geschäft. Das Traditionsunternehmen, das seit 1819 Möbel produziert, präsentiert im Frankfurter Turmcarrée von KSP Architekten ein breites Spektrum an Arbeits- und Wohnmöbeln. Auf 370 m2 findet man sowohl die aktuellen Thonet-Möbel als auch die Klassiker: ikonische Bugholz-Stühle aus dem 19. Jahrhundert oder Stahlrohrklassiker aus der Bauhauszeit. Neben den Freischwingern S 32 von Marcel Breuer und S 533 von Ludwig Mies van der Rohe, geben der weltbekannte Wiener Kaffeehausstuhl und der Bugholzsessel einen Einblick in die fast 200 Jahre alte Geschichte des Familienunternehmens.

Im Showroom sind außerdem der im Januar 2017 erstmals präsentierte Massivholztisch S 1090 sowie die Beistelltische S 18 und 1025 zu finden. Das Stahlrohrsofa S 5000 von James Irvine sowie ein skulpturales Konferenztischsystem von Hadi Teherani dürfen in Frankfurt auch nicht fehlen. Das Konzept der neuen Möbelgalerie wurde in Zusammenarbeit mit weiteren Firmen, darunter Senso und LG Signature, deren Produkte sich ebenfalls in der Concept Gallery befinden, entwickelt. 

Kurze Werbepause

Aktuelles Heft
DETAIL 11/2018
DETAIL 11/2018, Licht und Raum

Licht und Raum

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.