You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Tonnenschwer und federleicht: Konstruktion von formTL

Tonnenschwer und federleicht: Konstruktion von formTL

"Teca" (Theke),  „Lama“ (Klinge) und „Nuvola“ (Wolke) hat Architekt Massimiliano Fuksas die Hauptbestandteile des neuen Kongresspalastes genannt, der nach seinen Entwürfen derzeit in Rom entsteht.

Das höchste der Gebäude, La Lama, ragt seinem Namen entsprechend schmal wie eine Klinge in den Himmel. Zusammen mit La Teca, dem 30 Meter hohen, 200 Meter langen und 75 Meter breiten Quader aus Stahl und Glas, bilden die Gebäude markante Orientierungspunkte des Stadtteils E.U.R., südlich des Stadtzentrums.

Im Inneren der Teca befindet sich die Nuvola, das Kongress- und Ausstellungszentrum. Nahezu schwebend, nur an wenigen Stellen mit Boden und Hallentragwerk verbunden, beherrscht die langgestreckte, amorphe Form den Innenraum des riesigen Glascontainers.

Die 126 Meter lange und 65 Meter breite Wolke beherbergt ein Café mit Blick in die Halle, Foyers, mehrere Sitzungssäle und ein geräumiges Auditorium mit fast 2.000 Plätzen. Ihr organisch gestaltetes Tragwerk aus formgeschnittenen Stahlprofilen wird von einer transluzenten Membranhülle aus akustisch optimiertem Glas-Silkongewebe umspannt.

Diese Aufgabe, ein schwere Stahlkonstruktion in ein leichtes, schwebend erscheinendes Objekt zu verwandeln, liegt beim Membranspezialisten formTL.  Denn die ‚Wolke‘ wird erst durch die Ausformung der Membranhülle tatsächlich als solche modelliert und wahrgenommen.

Dazu unterteilt und trimmt formTL die Oberfläche mit ergänzenden Profilen und setzt spezielle, bündige Spanndetails ein, die später unsichtbar sind. Diese Bauweise bewirkt die changierende Membranoberfläche, die sich im Durchlicht auflöst und bei Auflicht skulptural verdichtet.

Nach der orangefarbenen Silikon-Glasgewebefassade des Zénith de Strasbourg, ebenfalls entworfen von Massimiliano Fuksas, ist das Projekt in Rom eine weitere Herausforderung auf höchstem Niveau für das Team Canobbio Spa, Castelnuovo (Italien) und formTL, Radolfzell.

Tonnenschwer und federleicht: Konstruktion von formTL

Stichworte:
Aktuelles Heft
DETAIL 11/2018
DETAIL 11/2018, Licht und Raum

Licht und Raum

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.