You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken
FIGR Architecture & Design, Datum House, Tom Blachford & Kate Ballis

Tradition als Bezugspunkt: Datum House in Melbourne

Das Datum House, ein Wohnhaus für eine fünfköpfige Familie in Melbourne, passt sich außen an seine Umgebung an: Die Dachneigung und das Fassadenmaterial sind den benachbarten Wohnbauten entlehnt. Im extravaganten Bau dient der bauliche Kontext aber nur als eine Inspirationsquelle –, traditionelle viktorianische Architektur erhält eine zeitgenössische Interpretation. Die Entwurfsüberlegungen von FIGR beginnen mit einer einfachen viktorianischen Haussilhouette, die am Hanggrundstück platziert wird und den ersten Bezugspunkt bildet; diese wird anschließend an den Standort und das erforderliche Raumprogramm angepasst und verformt.

Die durch die Hanglage bedingte Split-Level-Anordnung – die sich jedoch an der Fassade nicht ablesen lässt – führt zu komplexen Sichtbeziehungen innerhalb des Hauses. Um das Haus auf einer engen Parzelle mit natürlichem Licht zu versorgen, wird ein seitlicher Einschnitt ins Hausvolumen vorgenommen. Ein ebenerdiger offener Wohnraum mit einer langen Küchenzeile liegt zwischen dem Innen- und dem Hinterhof. Ein großes Fenster zum Hinterhof hin verwandeln die Architekten darüber hinaus in eine gemütliche Sitz- und Leseplattform. Ein Arbeitsraum ist leicht erhöht über dem Wohnzimmer platziert, die Kinderzimmer befinden sich im untersten Teil des Datum Hauses.

Kurze Werbepause

Aktuelles Heft
DETAIL 5/2018
DETAIL 5/2018

Fassaden

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.