You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Tradition & Moderne: Refugi Lieptgas

Tradition & Moderne: Refugi LieptgasWir wollen Ihnen heute nicht nur eine kleine optische Erfrischung bei hochsommerlichen Temperaturen bieten - dieses kleine Feriendomizil in den Schweizer Alpen hat auch einen inhaltlichen Mehrwert...

Auf den ersten Blick erscheint das Refugi Liptas zwischen Dorf Flims im Kanton Graubünden und dem Waldrand wie eine ganz normale traditionelle Holzhütte. Bei näherer Betrachtung zeigt sich jedoch, dass das Refugi Lieptgas, das die dort zuvor stehende Mariensässhütte ersetzt hat, aus Beton gebaut ist.

Optisch hat sich beim Neubau nicht viel geändert - genauer gesagt ist das Refugi ein exaktes Abbild des Vorgängerbaus: Die Rundhölzer des Blockbaus wurden als Schalung für den Beton verwendet und so eine quasi versteinerte Version des alten Stalls erschaffen.

Heute dient das Domizil als Ferienhaus für zwei Personen - und bietet im Sommer wie im Winter einen romantischen und doch sehr modernen Rückzugsort.

Nickisch Sano Walder Architekten, die für das Gebäude verantwortlich zeichnen, haben dafür eine Anerkennung beim Schweizer Architekturpreis Hase von der Schweizer Zeitschrift Hochparterre bekommen. nsh

concrete_log_cabine_beautifullife_01 concrete_log_cabine_beautifullife_07 concrete_log_cabine_beautifullife_06a concrete_log_cabine_beautifullife_06 concrete_log_cabine_beautifullife_05 concrete_log_cabine_beautifullife_04 concrete_log_cabine_beautifullife_03 concrete_log_cabine_beautifullife_02 Tradition & Moderne: Refugi Lieptgas

Stichworte:
Aktuelles Heft
DETAIL 11/2018
DETAIL 11/2018, Licht und Raum

Licht und Raum

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.