You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

"Transparent Table" von Studio Nendo präsentiert sich in Mailand

 

Durchsichtiges Holz? Gibts doch gar nicht... oder doch? Das japanische Designstudio Nendo zeigt seine strukturierten Transparenzen während der Mailänder Designwoche. Eine Studie in Sachen Transparenz könnte man die vier Kollektionsteile nennen, die Studio Nendo in Mailand in der Galleria Jannone zeigen wird. Nicht die volle Durchsichtigkeit, die danach strebt, visuell zu verschwinden, sondern teilweise Transparenz, die in verschiedenen Abstufungen zwischen durchsichtig und opak existiert.

Jedes der vorgestellten Teile besteht aus unterschiedlichen Materialien und zeigen neue Möglichkeiten in Sachen Funktion und visuelle Effekte im Möbelbau.

Für den "Transparent Table" hat Nendo klares Acryl in eine Holzform gegossen, die eine starke Maserung zeigt - das Resultat der Teile, zusammengesetzt, ist ein Tisch, der wie aus transparentem Holz gebaut zu sein scheint.

Beide vorgestellten Tische haben spezifische und optische Effekte. Auf den ersten Blick erscheint der eine schwarz und hölzern, erst bei näherer Ansicht zeigt er seine Transparenz.

Der durchsichtige Tisch erscheint hingegen nur auf den ersten Blick durchsichtig und zeigt erst dann seine hölzerne Form. Spannendes Projekt und hintergründiges Spiel mit Material und Illusion.

Stichworte:
Aktuelles Heft
DETAIL 11/2018
DETAIL 11/2018, Licht und Raum

Licht und Raum

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.