You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken
Straßenbahnhaltestelle in Kehl, J.MAYER.H

Trilithen am Rhein – Straßenbahnhaltestelle in Kehl von J.MAYER.H

Rund sechs Kilometer liegen zwischen der deutschen Kleinstadt Kehl und Straßburg im Elsass. Entlang dieser Strecke zieht sich seit Dezember 2018 eine länderübergreifende Tramlinie über den Rhein, vorbei am Jardin des Deux-Rives, Garten der zwei Ufer. Bereits im Jahr 2001 hatte Zaha Hadid auf der französischen Seite die Endhaltestelle »Terminus Hoenheim-Nord Strasbourg« fertiggestellt – eine sich überlappende Betonkonstruktion, die mit ihrer geradlinigen Formgebung an ein Vektorfeld erinnert.

Auch die deutsche Seite hat nun, durch J.MAYER.H, eine »infrastrukturelle Betonskulptur« am Ende der Tramlinie, die Zaha Hadids Entwurf fortsetzt, dabei allerdings auf runde Formen setzt. Vor dem Kehler Rathaus stapelt sich eine Komposition heller Sichtbetonschreiben übereinander – nach dem Bauprinzip »zwei Tragsteine und ein Deckstein« erinnert die »Straßenbahnhaltestelle in Kehl« an eine moderne Interpretation der Trilithen von Stonehenge.

Mit der Verbundenheit an Straßburg, als Sitz mehrerer politischer Institutionen der Europäischen Union, betonen die Architekten insbesondere die deutsch-französische Freundschaft und die Idee der europäischen Einigung.

 

Kurze Werbepause

Weitere Informationen: 

Planungszeit: 2016 - 2018

Mitarbeiter: Jürgen Mayer H., Hans Schneider, Max Margorskyi

Aktuelles Heft
DETAIL 3/2019
DETAIL 3/2019, Forschung und Lehre

Forschung und Lehre

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.