You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Tron-inspirierte Lebenswelten aus Corian für Mailand

Ich denke, wir sind uns alle einig, dass dieses Projekt, das in Mailand vorgestellt wird, nicht wirklich ein Vorbild für Wohnlichkeit, geschweige denn Gemütlichkeit, ist - aber dennoch eine spannende Studie mehrerer Designer, die sich mit dem Film "Tron: Legacy" und dem Werkstoff Corian auseinandergesetzt haben. DuPont präsentiert das Projekt "Safe House" auf der Mailänder Messe im April - eine Ausstellung verschiedener Wohnlösungen, die vom Disney-Film "Tron: Legacy" inspiriert sind.

Eine Reihe prominenter Designer war eingeladen, diese Wohnwelt mit Hilfe des Kunststeins Corian zu gestalten. Herausgekommen sind futuristische Welten, die wenig einladend, aber dennoch spannend zu betrachten sind.

Das italienische Studio Aquilialberg (Laura Aquili und Ergian Alberg) haben sich mit der Küchenmanufaktur Ernestomeda für ihren Beitrag zusammengetan und haben gemeinsam den Küchenbereich gestaltet.

Das Schlafzimmer wurde vom italienischen Designer Ilaria Marelli entworfen. Der Bad- bzw. Wellnessbereich ist Part des Mailänder Architektur- und Designstudions Marco Piva, der Home-Entertainment-Bereich wurde von Giulio Cappellini entworfen - darin unter anderem ein Unikat des Tron Sessels, den der New Yorker Dror Benshetrit für Cappellini designt hat.

Für das Wohnzimmer war die Möbelfirma Lago zuständig - es ist eingerichtet mit Beiträgen von Shai Akram, Jordi Canudas und Andrew Haythornsthwaite.

Ein interessantes Projekt mit einem einzigartigen Werkstoff, das wir uns gerne live in Mailand ansehen werden.

Stichworte:

Aktuelles Heft

DETAIL 10/2017
DETAIL 10/2017, Mauerwerk

Mauerwerk

Zum Heft

Shop-Empfehlung

Anzeige