You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken
Fahr, Eclipse, Fernando Guerra

UFO in Porto: Eclipse von FAHR 021.3

Das Projekt »Eclipse« entstand zum 20. Jahrestag der Ernennung des historischen Stadtzentrums von Porto zum Unesco-Weltkulturerbe. Die temporäre Installation sorgt für eine Wahrnehmungsverschiebung: Sie ist absichtlich nicht zentral, sondern seitlich am Platz platziert; diese Position soll vorbeigehende Passanten zu einer neuen Perspektive auf den Platz ermutigen. Die ungewöhnlich farbige Kugel mit einem Durchmesser von etwa sechs Metern wirkt wie ein UFO in der historischen Umgebung: Eine Beziehung zwischen dem Objekt und seiner Umgebung wird gerade durch den starken Kontrast hergestellt. 

Die markante Farbe der Skulptur und ihre sphärische Form sind auch aus der Ferne zu sehen; ihre metallische Textur und der modulare Aufbau sind dagegen erst bei einem näheren Blick zu erkennen. Während der Tageszeit wird das Licht vom Objekt absorbiert, am Abend wird ein Teil von Eclipse von einem Scheinwerfer dramatisch beleuchtet, sodass die Installation wie ein Mond während der Finsternis erscheint.

Kurze Werbepause

Aktuelles Heft
DETAIL 9/2018
DETAIL 9/2018, Schulen

Konzept: Schulen

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.