You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Vilhelm Lauritzen und Jean Nouvel: Ei mit Antenne für Dänischen Rundfunk

 

Mit der Edelstahlskulptur "Receiver" gibt der Dänische  Rundfunk in Kopenhagen ihrem neuen Standort des letzten architektonischen Schliff. Vilhelm Lauritzen Architekten und Ateliers Jean Nouvel haben die 19 Meter hohe spiegelpolierte Skulptur entworfen, die die Urform des Eis mit moderner Kommunikationstechnologie verbindet. DR Byen, der neue Standort des Dänischen Rundfunks, beherbergt in hochkarätiger Architektur ein ambitioniertes Medien- und Kulturzentrum. Vor den monumentalen Gebäudekomplexen steht Receiver – eine Skulptur die sich mit ihrer verspiegelten Oberfläche, der organischen Form sowie der diagonal in 19 m Höhe schießenden Antenne eigenständig in diesem architektonischen Ensemble behauptet und direkt mit den Inhalten des öffentlichen Rundfunks korrespondiert.

Das nahtlose Zusammentreffen von Ei und Antenne erscheint ungewohnt und selbstverständlich zugleich. Reflektion und Kommunikation sind die beiden Schlüsselbegriffe, die hier verhandelt werden. Natur und Hightech, Terminator und Comic, Cocooning und Kommunikation treffen aufeinander und bilden vor dem Hintergrund der dynamischen Medienschaltstelle einen kontemplativen, fast spirituellen Ruhepunkt. Auf der gekrümmten Oberfläche bündelt die Skulptur ihre gesamte Umgebung wie auf einem „screen“– den Himmel, die riesigen Architekturen, die vorbeigehenden Menschen. Faktisch und symbolisch wird somit ein ständig aktuellen Spiegel der gegenwärtigen Welt vermittelt.

Stichworte:
Aktuelles Heft
DETAIL 9/2018
DETAIL 9/2018, Schulen

Konzept: Schulen

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.