You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken
Otherworld, Red Deer

Virtuelle Wahrnehmung: Otherworld von Red Deer

Unter einem umfunktionierten Eisenbahnbogen in East London befindet sich die neue Virtual Reality Arcade „Otherworld“, entworfen vom Londonder Büro Red Deer. Auf einer Grundfläche von 265 m2 verteilt sich eine multisensorische Unterhaltungslandschaft mit immersiven Virtual-Reality-Rooms und eine Küche mit pan-pazifischem Schwerpunkt. Gegenüber dem Lounge-Bereich befindet sich die Cocktailbar mit der einzigen direkten Beleuchtung im Raum.

In Anlehnung an Kunstschaffende wie Dan Flavin und James Turrell verändern farbliche Übergänge und sequentielle Kombinationen aus künstlichem und natürlichem Licht die Wahrnehmung der Architektur. Der auf diese Weise nachempfundene Neon-Dschungel lässt Besuchende noch vor Eintritt in die virtuellen Welten erahnen, welche sinnlichen Eindrücke auch ohne computergenerierte Umgebungen möglich sind. 

Auf erhöhten Plattformen befinden sich 14 speziell angefertigte VR-Kabinen, die als erste ihrer Art außersinnliche Einwirkungen in das virtuelle Erlebnis einfließen lassen. Hitze, Wind und Gerüche sind integraler Bestandteil aller virtuellen Abenteuer. Frei von räumlichen Einschränkungen bietet Otherworld insgesamt 16 Spielwelten für die Sinne.

Kurze Werbepause

Dieser Artikel ist aus dem Heft:
/0
Kistefos Museum, Oslo, BIG

Let’s twist again: Kistefos Museum bei Oslo von BIG

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.