You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Visionär & Retro: Industriebrache soll Paradiesgarten werden

Die Architekten von Leonidas Papalampropoulos Architecture Bureau - Leonidas Papalampropoulos und Georgie Syriopoulou - wollen aus der Industriebrache eine Art Paradiesgarten machen, eine Hommage an die Gärten des frühen 20. Jahrhunderts a la Ebenezer Howard, die auf einem radialen Netzwerk von offenen Räumen, öffentlichen Parks und landwirtschaftlichen Anwesen basierten.

Das Konzept »Picnic Project« zielt einen Umgang mit dem ehemaligen Industriegelände ab, der eine romantische Vision in die Beziehung zwischen Benutzer und Landschaft erreichen will. Drei Dämme um den Fluss sollen dessen Fließrichtung bestimmen, drei dadurch entstehende Wasserreservoirs sollen im Sommer zum Baden und Schwimmen dienen und gleichzeitig die Entwicklung eines Wasserbiotops fördern.

Entlang dem Wasserlauf sollen drei Techniken zum Einsatz kommen: Die erste würde die bestehende Heizinfrastruktur nutzen, um einen verglasten Indoor-Swimmingpool zu gestalten; die zweite fokussiert auf botanische Gartenelemente, in der Bäume im Wachstum so gelenkt werden, dass sie natürliche Räume gestalten - in der dritten könnten urbane Wohnräume entlang des Wasserlaufs entstehen.

Kurze Werbepause

Aktuelles Heft
DETAIL 11/2018
DETAIL 11/2018, Licht und Raum

Licht und Raum

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.