You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken
Programmwettbewerb, Nationale Bauakademie, Berlin

Wettbewerb entschieden: Nationale Bauakademie Berlin

Der Programmwettbewerb zur Wiederherstellung der Bauakademie Berlin ist entschieden: Vergeben wurden fünf gleichwertige Preise und fünf Anerkennungen. Das Preisgericht unter Leitung des Bundestagsabgeordneten Florian Pronold entschied sich, die »thematische Breite der herausragenden Konzepte zu würdigen und damit eine umfassende Basis für die nun folgende öffentliche Diskussion zu bilden«. Florian Pronold, zwischen 2009 und 2017 Vorsitzender der Bayerischen SPD, sieht in der künftigen Bauakademie vor allem einen Ort, an dem Stadtentwicklung und Bauen »auf breiter Basis diskutiert und weiterentwickelt« werden. 

Im Programmwettbewerb unter dem Motto »So viel Schinkel wie möglich« lautete die Aufgabe, einerseits die künftige Nutzung zu definieren und, andererseits, diese im historischen Grundriss der alten Bauakademie anzuordnen, wobei die konkrete Gestaltung des Neu-Altbaus der Gegenstand eines weiteren Wettbewerbs werden soll.

Die Jury-Entscheidung spiegelt eine gewisse Konfusion wider. Angesichts der zahlreichen Wiederaufbauprojekte in Dresden, Potsdam oder in Frankfurt stellt sich eher die Frage, ob ein zeitgenössischer Architekturdiskurs in Deutschland in einem Schinkelschen Fakebau ausgetragen werden soll? Beziehungsweise, ob es sich – wie bei der Rekonstruktion des Berliner Schlosses – eigentlich um die Wiederherstellung einer »heilen Welt« und letztendlich um das Umschreiben der Geschichte mit Mitteln der Architektur geht? 

Auch mithilfe des Wettbewerbs konnte keine überzeugende Strategie zur Beantwortung der Nutzungsfrage gefunden werden. Es bleibt zu hoffen, dass sich in einem öffentlich geführten Diskurs entweder ein glaubwürdiges Programm mit einer entsprechenden architektonischen Fassung finden lässt; oder alternativ auf das gesamte Projekt zugunsten (sinnvollerer) Bauvorhaben verzichtet werden kann.

Kurze Werbepause

Aktuelles Heft
DETAIL 12/2018
DETAIL 12/2018, Dächer

Dächer

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.