You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Wie eine Fata Morgana: Aussichtspunkt in Schottland

Fotos: PROCESSCRAFT © Ross Campbell

Fotos: PROCESSCRAFT © Ross Campbell

Außer Natur satt erwartet der Wanderer in dieser idyllischen Gegend Schottlands eigentlich nicht viel - umso eindrucksvoller wird der Effekt sein, wenn er dieses kleine Bauwerk entdeckt...

Die Architektur-Studenten Angus Ritchie und Daniel Tyler haben kürzlich diesen Aussichtspunkt fertiggestellt, eine kleine verspiegelte Struktur, die als Teil der Initiative der Scottish Scenic Routes entstanden ist.

Nahe Loch Lomond im idyllischen Trossachs National Park, ist das Gebäude zunächst kaum zu sehen - erst wenn man sich dem holzverkleideten Fenster und den Türöffnungen nähert.

Zunächst haben die Master-Studenten an Glasgows Strathclyde Universität den Holzrahmen erstellt und in den Park transportiert. Dort haben sie verspiegelte, auf Sperrholz laminierte, Edelstahlplatten angebracht - um Abfall und Baukosten zu sparen, haben sie dazu Standard-Größen eingesetzt, die letztlich das Format des würfelähnlichen Gebäudes definiert haben.

nsh / Quelle: Inhabitat

Lookout-by-Angus-Ritchie-and-Daniel-Tyler-2 Lookout-by-Angus-Ritchie-and-Daniel-Tyler-3 Lookout-by-Angus-Ritchie-and-Daniel-Tyler-4 Wie eine Fata Morgana: Aussichtspunkt in Schottland

 

Stichworte:
Aktuelles Heft
DETAIL 11/2018
DETAIL 11/2018, Licht und Raum

Licht und Raum

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.