21.09.2011

1. Symposium - Büro. Raum. Licht.

Ort: Rheinsaal im Congress-Centrum Nord, Kölnmesse
Datum: 19.10.2011

Licht beeinflusst die menschliche Leistungsfähigkeit. Rund 80 % der menschlichen Informationsverarbeitung erfolgt über die optische Wahrnehmung. Ausgewogene Lichtverhältnisse, insbesondere blendfreie Helligkeiten am Arbeitsplatz, sind maßgeblich für produktives Arbeiten.

Im modernen Büro- und Verwaltungsbau setzt sich zunehmend die Erkenntnis durch, dass Lichtlösungen, die rein auf die Erfüllung geltender Normen ausgelegt sind, den gestiegenen Anforderungen an Raumqualität und Nutzerfreundlichkeit einerseits und Energieeffizienz andererseits oft nicht gerecht werden können. Der thematische Zusammenhang von Büroarchitektur und Licht hat daher stark an Bedeutung gewonnen.
Zum 1. Symposium Büro. Raum. Licht in Köln treffen sich Experten und Praktiker aus den Bereichen Planung, Forschung, Entwicklung und Ausstattung, um ganzheitliche Ansätze für moderne Büro- und Verwaltungsgebäude vorzustellen und zu diskutieren. Aufgezeigt werden intelligente Lichtplanungen und Systemlösungen aus den Bereichen Tages- und Kunstlicht, die der Gebäudenutzung einen erheblichen Mehrwert bieten.
Das Symposium richtet sich an Architekten, Innenarchitekten, Einrichtungs- und Prozessplaner, Bauherren und Facility Manager sowie an Vertreter der Nutzerunternehmen von Büro- und Verwaltungsgebäuden.

Hier gelangen sie zur Anmeldung und erhalten weitere Informationen zur Veranstaltung

Parallel zum 1. Symposium - Büro. Raum. Licht findet das 2. Symposium Büro. Raum. Akkustik mit begleitender Fachausstellung im Congress-Center Nord statt.

Foto: www.lichtsymposium.de

Foto: Hersteller

Foto: Hersteller

https://detail-cdn.s3.eu-central-1.amazonaws.com/media/catalog/product/2/8/28693_141_800_406.jpg?optimize=medium&bg-color=255,255,255&fit=bounds&height=582&width=437
Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um einen Link zum Zurücksetzen Ihres Passworts zu erhalten.
Pflichtfelder
oder
Copyright © 2022 DETAIL. Alle Rechte vorbehalten.