07.01.2007

4. Bremen-Niedersächsischer Baurechtstag am 26. Januar 2007 in Hannover


Aktuelle Fragestellungen zu den Themen „VOB 2006 - zaghafte Schritte statt grundlegende Reform!“ und „Haftung der Planer - ein Fass ohne Boden?“ stehen im Fokus des 4. Bremen-Niedersächsischen Baurechtstages, der am Freitag, 26. Januar 2007 im Großen Festsaal des Alten Rathauses in Hannover, Karmaschstr. 42, 30159 Hannover stattfindet.

Veranstaltungsbeginn ist 9.30 Uhr. Die Veranstaltung wird bis gegen 16.15 Uhr dauern.

Namhafte Referenten und Experten diskutieren mit den Teilnehmern die Änderungen des Vergaberechtes und deren Auswirkungen auf die Praxis sowie Möglichkeiten eines effektiven Vergaberechtsschutzes. Daneben stehen Fragen zur Haftung der Planer im Mittelpunkt. Der Präsident der Ingenieurkammer Niedersachsen, Dipl.-Ing. Hans-Ullrich Kammeyer, wird mit Gedanken zur Planerhaftung in das Thema einleiten.

Berücksichtigung finden vor allem deren Reichweite sowie die Frage nach der Reduktion des Haftungsrisikos für den Planer. In diesem Zusammenhang wird auch die Frage nach dem Nutzen einer Bau begleitenden Qualitätskontrolle durch den Sachverständigen gestellt.

Die Veranstaltung wendet sich vor allem an Bauunternehmen, private und öffentliche Auftraggeber, aber auch Architekten, Ingenieure und Projektsteuerer, Bauträger, Investoren sowie Richter und Sachverständige.

Quelle: Ingenieurkammer Niedersachsen
https://detail-cdn.s3.eu-central-1.amazonaws.com/media/catalog/product/T/1/T1500-Wohnanlage-in-Goeteborg-Bornstein-Lyckefors-Ake-Eson-Lindman_6.jpg?optimize=medium&bg-color=255,255,255&fit=bounds&height=582&width=437
Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um einen Link zum Zurücksetzen Ihres Passworts zu erhalten.
Pflichtfelder
oder
Copyright © 2022 DETAIL. Alle Rechte vorbehalten.