19.03.2019 Johanna Schmidt

Neuer Mensch, Neue Wohnung – die Bauten des Neuen Frankfurt 1925-1933

Siedlung Praunheim 1934; Foto: Hannah Reeck; © ISG

Die akute Wohnungsnot in Frankfurt am Main führte in den 1920er-Jahren zu baulichen und kulturellen Umgestaltungen, aus denen ein Programm hervorging, das gesamtheitlich in den städtischen Raum eingriff. Oberbürgermeister Ludwig Landmann ernannte 1925 den Architekten Ernst May zum Stadtbaurat von Frankfurt. Er sollte in den darauf folgenden Jahren Tausende von beispielhaften Wohnungen schaffen. Mit May stellten sich ästhetische Maßstäbe und Wohnungs- sowie Siedlungsbaustandards ein, die sich bis heute als das Neue Frankfurt einprägten. Die Reformbewegung der Mainstadt ließ die Moderne als Lebensform Gestalt annehmen.

Als Beitrag zum 100. Jubiläumsjahr des Bauhaus stellt das DAM nun zahlreiche Wohnbauprojekte des Neuen Frankfurt aus, die die Stadt zur Hochburg der Moderne werden ließen. Mit der Ausstellung »Neuer Mensch, Neue Wohnung« als gemeinsame Initiative des Museums Angewandte Kunst, des Deutschen Architekturmuseums DAM und des Historischen Museums mit dem Forum Neues Frankfurt wird auf die Pionierarbeit der Frankfurter Architekten des Hochbauamts unter Ernst May verwiesen.

Für fünf Monate öffnet die Ausstellung am 22. März seine Türen mit einleitenden Worten von dem Direktor des DAM Peter Cachola Schmal und dem Planungsdezernenten der Stadt Frankfurt am Main Mike Josef. Ein Begleitprogramm verschiedener Vorträge, Veranstaltungen und Führungen ergänzt die öffentlichen Führungen von Yorck Förster.

Parallel werden im DAM unter dem Titel »Wohnen für Alle – das Neue Frankfurt 2019« die Ergebnisse eines Architekturwettbewerbes ausgestellt. Ausgelobt wurde der Wettbewerb vom Planungsdezernat der Stadt Frankfurt am Main gemeinsam mit dem DAM und der ABG Frankfurt Holding. Die Ergebnisse lassen sich vom 13. April bis zum 23. Juni 2019 betrachten, sie untermalen die Ausstellung »Neuer Mensch, Neue Wohnung« mit Bezügen und Überschneidungen zur gegenwärtigen Wohnsituation in der Mainstadt.

Siedlung Römerstadt um 1928; Ernst May Gesellschaft; Inv. 10.15.02

Martin Elsaesser und Walter Körte; Holzhausenschule um 1930 Ansicht von Süden; Fotografie eines unbekannten Fotografen um 1930; Frankfurt am Main; Deutsches Architekturmuseum; Nachlass Walter Körte

Siedlung Praunheim circa 1930; © ISG

Heimatsiedlung 1932; Foto Hannah Reeck; © ISG

Bruchfeldsiedlung Donnersberger Straße 1926 1927; Ernst May Gesellschaft; Inv. 06.06.02

https://detail-cdn.s3.eu-central-1.amazonaws.com/media/catalog/product/A/u/Ausstellung-Neuer-Mensch-Neue-Wohnung-Teaser-735.jpg?width=437&height=582&store=de_de&image-type=image https://detail-cdn.s3.eu-central-1.amazonaws.com/media/catalog/product/A/u/Ausstellung-Neuer-Mensch-Neue-Wohnung-Teaser-1500.jpg?width=437&height=582&store=de_de&image-type=image https://detail-cdn.s3.eu-central-1.amazonaws.com/media/catalog/product/A/u/Ausstellung-Neuer-Mensch-Neue-Wohnung-1.jpg?width=437&height=582&store=de_de&image-type=image https://detail-cdn.s3.eu-central-1.amazonaws.com/media/catalog/product/A/u/Ausstellung-Neuer-Mensch-Neue-Wohnung-2.jpg?width=437&height=582&store=de_de&image-type=image https://detail-cdn.s3.eu-central-1.amazonaws.com/media/catalog/product/A/u/Ausstellung-Neuer-Mensch-Neue-Wohnung-3.jpg?width=437&height=582&store=de_de&image-type=image https://detail-cdn.s3.eu-central-1.amazonaws.com/media/catalog/product/A/u/Ausstellung-Neuer-Mensch-Neue-Wohnung-4.jpg?width=437&height=582&store=de_de&image-type=image https://detail-cdn.s3.eu-central-1.amazonaws.com/media/catalog/product/A/u/Ausstellung-Neuer-Mensch-Neue-Wohnung-5.jpg?width=437&height=582&store=de_de&image-type=image
Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um einen Link zum Zurücksetzen Ihres Passworts zu erhalten.
Pflichtfelder
oder
Copyright © 2022 DETAIL. Alle Rechte vorbehalten.