11.07.2019 Theresa Mörtl

Weiterbildung zum Thema Erdbebensicheres Bauen der TU Kaiserslautern

Sven O. Krumke

Erdbebensicheres Konstruieren wird nach der Neubestimmung der Erdbebengefährdung Deutschlands und der bevorstehenden Einführung des neuen Nationalen Anhangs, des Eurocode 8, zum neuen Schlagwort. Hierfür ist die reibungslose Zusammenarbeit zwischen Architekten und Ingenieuren unumgänglich, welche die gemeinsame Fortbildung zu stärken versucht.

Daher richtet sich das Seminar der TU Kaiserslautern in Kooperation mit der DGEB (Deutsche Gesellschaft für Erdbebeningenieurwesen und Baudynamik)an Ingenieure, Architekten, Prüfingenieure, Bauherren und Behörden. Zudem wird die Weiterbildung von den Architekten- und Ingenieurkammern in Rheinland-Pfalz, Hessen, Baden-Württemberg und dem Saarland anerkannt. Ab 10 Uhr geben Referenten aus der Forschung, dem Bauwesen und dem Materialvertrieb einen umfassenden Ein- und Überblick in die komplexe Thematik.

Weitere Informationen zum Programm der Weiterbildung, den Referenten und Anmeldung erhalten Sie hier.
 

https://detail-cdn.s3.eu-central-1.amazonaws.com/media/catalog/product/g/r/grosser-Teaser.jpg?width=437&height=582&store=de_de&image-type=image https://detail-cdn.s3.eu-central-1.amazonaws.com/media/catalog/product/k/l/kleiner-Teaser_01.jpg?width=437&height=582&store=de_de&image-type=image
Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um einen Link zum Zurücksetzen Ihres Passworts zu erhalten.
Pflichtfelder
oder
Copyright © 2022 DETAIL. Alle Rechte vorbehalten.