26.09.2006

Betriebsoptimierung sichert Energieeffizienz - langfristig

Rechnerisch und planerisch können viele Gebäude mit guten Energiekennwerten aufwarten. Doch überprüft man den Energieverbrauch im Betrieb, zeigen sich oft erstaunliche Abweichungen nach oben.

Das liegt häufig daran, dass zwar ambitionierte Technikkonzepte geplant, jedoch bei Bau, Inbetriebnahme und Gebäudebetrieb nicht mehr ausreichend überwacht werden. Es fehlt beispielsweise an praxistauglichen Methoden und Vergleichswerten oder ausreichend geschultem Personal.

Die einschlägigen Problemfelder, technische, strategische und betriebswirtschaftliche Lösungsansätze sowie zukünftiger Forschungs- und Entwicklungsbedarf bei der Betriebsführung wurden im Rahmen eines zweitägigen Workshops im Juli 2006 in Frankfurt/Main diskutiert. Das vielschichtige Thema wurde nicht nur in zahlreichen Fachvorträgen, sondern auch themenspezifisch in Arbeitsgruppen aufgerollt. Die Ergebnisse sind ab sofort unter www.enob.info abrufbar.

Den Erfahrungshintergrund zum Workshop lieferten zahlreiche realisierte Demonstrationsprojekte aus Neubau und Sanierung des Förderprogramms Energieoptimiertes Bauen - ENOB.

Als Gastgeber bot die KfW Bankengruppe in ihrer 2002 neu errichteten Ostarkade ein anschauliches Umfeld für den Workshop, denn auch die energieoptimierte Planung und das Monitoring des Betriebs dieses Gebäudes sind Bestandteil eines ENOB-Forschungsprojektes.

Weitere Informationen:
www.enbau-monitor.de
www.ensan.de
http://www.fbta.uni-karlsruhe.de/kfw/index.php

Quelle: BINE

Quelle: BINE >> BINE

Photo: C. Gollhardt

https://detail-cdn.s3.eu-central-1.amazonaws.com/media/catalog/product/d/e/detail-60jahre-hillebrandt-textmitbild-uebersichtsseite.jpg?optimize=medium&bg-color=255,255,255&fit=bounds&height=582&width=437
Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um einen Link zum Zurücksetzen Ihres Passworts zu erhalten.
Pflichtfelder
oder
Copyright © 2022 DETAIL. Alle Rechte vorbehalten.