29.09.2011

Bildräume/Raumbilder - Architekturen für den Film

Ort: Architekturgalerie am Weissenhof, Stuttgart
Dauer: bis 20.11.2011

»Bauten, Außendrehorte, Requisiten, Kostüme – der Filmarchitekt kreiert die Atmosphäre,
den Look des Films« (Ken Adams)

Wie wichtig die Musik im Film ist, lässt sich leicht herausfinden – schon der abgedrehte Ton macht deutlich, dass ohne Musik das Grauen weniger grauenvoll, die Spannung besser erträglich ist. Bei der Architektur für den Film ist dieses Experiment leider nicht möglich – und doch muss hier mit der gleichen Präzision Stimmung und Atmosphäre geschaffen werden. In der ersten Ausstellung ihres Jahresprogramms Architekturwelten zeigt die Architekturgalerie am Weissenhof mit "Raumbilder – Bildräume. Architektur für den Film" berühmte Beispiele aus der Filmgeschichte. und werden den Arbeiten von Studenten der Filmakademie Baden-Württemberg gegenüber gestellt. Große Vorbilder und ambitionierte Neuerfindung, tastende Erkundung und große Meisterschaft illustrieren in der Gegenüberstellung, wie groß die Herausforderung ist, für den Film die passende Architektur zu schaffen.

Metropolis (Regie: Fritz Lang, Filmarchitektur: Otto Hunte/Erich Kettelhut, Trickzeichnung: Erich Kettelhut), Foto: Deutsche Kinemathek

Foto: Hersteller

In einem Begleitprogramm zeigt die Filmgalerie 451/the SET immer dienstags Filme zu verschiedenen Bereichen der Filmarchitektur.

Hier erhalten sie ausführliche Informationen zum Begleitprogramm

Serienplot Marsgesichter, Foto: Julian Wagner

https://detail-cdn.s3.eu-central-1.amazonaws.com/media/catalog/product/2/8/28687_131_800_406.jpg?optimize=medium&bg-color=255,255,255&fit=bounds&height=582&width=437
Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um einen Link zum Zurücksetzen Ihres Passworts zu erhalten.
Pflichtfelder
oder
Copyright © 2022 DETAIL. Alle Rechte vorbehalten.